Kategorien
ausflugsziele

Semperoper

Der Baumeister Gottfried Semper(1803-1879) errichtet von 1838-1841 ein neues königliches Hoftheater, was aber im September 1869 einem Brand zum Opfer fiel.

Gottfried Semper errichtet unter Leitung seines ältesten Sohnes Manfred Semper (1838-1913) von 1871 – 1878 ein zweites Gebäude am Theaterplatz in Dresden. Dieser Bau verfügte nun über eine prachtvolle Innenausstattung.

Am 13.02.1945 fiel die 2. errichtete Semperoper den Luftangriffen auf Dresden zum Opfer.

Im Juni 1977 erfolgte die Grundsteinlegung und der Wiederaufbau der Oper. Am 13.Februar 1985 konnte die Semperoper mit Webers Oper „Der Freischütz“ symbolisch wiedereröffnet werden.

Nach der Wende erhielt die Semperoper den Titel „Sächsische Staatsoper“. Klangkörper der Semperoper ist die sächsische Staatskapelle Dresden.

Im August 2002 verursachte das Jahrhunderthochwasser am und im Opernhaus einen Schaden von 27 Millionen Euro. Schon 3 Monate danach, viel eher als geplant waren die Schäden beseitigt.

Adresse und Anfahrt

Theaterplatz 2,
01067 Dresden
Telefonische Kartenreservierungen: 0351 – 4911 705
Informationen des Besucherdienstes: 0351 – 4911 731
Spielplaninformationen/ Kartenangebote: 0351 – 4911 740
Telefax: 0351 – 4911 700
E-Mail: bestellung@semperoper.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 10 – 18 Uhr
Sonnabend / Sonntag / Feiertag: 10 – 13 Uhr (nur Tageskasse)
Die Abendkasse der Semperoper öffnet jeweils 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn

Zu erreichen:
Haltestelle: Theaterplatz
Straßenbahn: 1, 2, 4
Haltestelle: Postplatz
Straßenbahn: 1, 2, 4, 7, 8, 9, 11, 12
Bus: 62, 75, 94


Openstreetmap unter Lizenz CC-BY-SA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.