Kategorien
erfindungen

Porzellan

schwanenservice_foto_skd

Das erste Porzellan wurde selbstverständlich in China erfunden, doch jahrelang versuchte Gesamt-Europa die Formel zur Herstellung zu entschlüsseln.
Im Oktober 1708 gelang es Johann Friedrich Böttger  in Dresden bzw. Meißen, das erste europäische Porzellan zu produzieren. Eigentlich sollte Böttger, im Auftrag von König „August d. Starken“ die Formel zur Herstellung von Gold finden und entdeckte zufällig die Formel zur Herstellung von „weißem Gold“, dem Porzellan. 1709 vermeldete er in Dresden die Erfindung von europäischen Porzellan. In Meißen begann nun die Herstellung des „weißen Goldes“ und die Stadt erlangte so Weltruhm. Die Porzellane tragen bis heute das Markenzeichen der gekreuzten Schwerter und werden heute, als die älteste in Gebrauch befindliche Marke bezeichnet.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.