Stadtführer Dresden

Wissenswertes zur sächsischen Landeshauptstadt
sachsenmabi 18. September 2015 E-Mail


meissen_moritzburg_umland_dresden

Viele kleine und große Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele gibt es Umgebung von Dresden zu bewundern. Das Beste wäre, wenn Sie mit dem Elbedampfern der "Sächsischen Dampfschifffahrt" elbauf und elbabwärts tuckern. So kommen Sie herrlich bequem und romantisch, an den meisten Orten, der Dresdner Umgebung an, deren Besichtigung Sie bei einem Dresden Besuch unbedingt einplanen sollten. Diese liegen nunmal oft unmittelbar an der Elbe und besitzen auch eine Anlegestelle. Das ist nur ein Vorschlag, Sie können natürlich auch mit Auto, Bahn, oder Bus das Dresdner Umland erkunden.

Als erstes muss hier  die Stadt Meißen genannt werden. Ca. 30 Kilometer elbabwärts von Dresden entfernt, ist diese über 200 Jahre älter als Dresden selber und war schon ein herrschaftlicher Sitz, als Dresden nur eine kleine Poststation war. Meißen ist eine beschauliche und alte Kleinstadt mit ihrem Warzeichen der "Meißner Albrechtsburg" (Foto oben). Hier herrschte damals das Wettiner Geschlecht, hier erfand Böttger das erste "weiße Gold" (Porzellan) Europas, dass mit seinem zwei blauen und gekreuzten Schwertern Weltruhm erlangte.
Und hier entstand auch das erste Obersächsisch, das sogeannte Obermeißnerisch, dass im Dresdner Raum gesprochen wird und vorallem durch sein "Nu" bekannt geworden ist.
_________________________________________________________

Nicht weit von Dresden entfernt, also unmittelbar angrenzend, liegt die Kleinstadt Radebeul. Und bei Radebeul fällt einem sofort Karl May ein. Das seit 1929 eröffnete "Karl May Museum" zeigt mehr als 850 Exponate, über das Wirken der Nordamerikanischen Indianer und in der Villa "Shatterhand" widmet man sich dem Schaffen von Karl May selber.

Von Radebeul bis zur ca. 20 km entfernten Stadt Radeburg, schlängelt sich durch die herrliche Landschaft, vorbei an Schloß Moritzburg, eine Schmalspurdampfbahn, die von den Einheimischen liebevoll "Lößnitzdackel" genannt wird. Die Bahn hat einen festen Fahrplan und eine Fahrt mit der selbigen weckt nostaligische Gefühle.

==> Der Lößnitzdackel - Radebeul-Radeburg (Video)

Und wer nicht nur in Nostalgie, sondern auch in Ostalgie sich versetzen lassen möchte, besucht das Radebeuler DDR-Museum. Auf rund 3.500 qm Ausstellungsfläche unternimmt der Besucher eine Zeitreise der besonderen Art. Ca. 150 Fahrzeuge und 30.000 Artikel zeigen die Geschichte der DDR hautnah. Und keine Angst Sie dürfen sich da frei bewegen, dort beobachtet Sie allenfalls ein Mitarbeiter vom Museums-Sicherheitsdienst.

Nach Radebeul kommen Sie, von Dresden aus, einfach und schnell mit der Straßenbahnlinie 4.
_________________________________________________________

Jetzt im Schnelldurchlauf noch ein Paar Ausflugsziele, die sich in der näheren Umgebung von Dresden befinden.
(Diese Aufzählung ist bei Weitem nur ein winzig-kleiner Teil):

- Sächsische Schweiz (Festung Königsstein, Rathen, Bastei, herrliche Wander- und Klettertouren...)
- Schloß Moritzburg
- Burg Stolpen
- Schloß Wesenstein
- Barockgarten Großsedlitz
- Osterzgebirge

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Translation

English Arabic Chinese (Simplified) Dutch French German Italian Japanese Portuguese Russian Spanish

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00dea37/modules/mod_stats/helper.php on line 106
Seitenaufrufe : 1316239
Wir haben 95 Gäste online

Top-Links



Wir nutzen „Cookies“, um unsere Seiteninhalte auf Ihre Wünsche abstimmen zu können. Unter folgenden Link finden Sie weitere Informationen: Datenschutzrichtlinie.

Gestatten Sie unserer Webseite Cookies zu verwenden.