Stadtführer Dresden

Wissenswertes zur sächsischen Landeshauptstadt
sachsenmabi 18. September 2015 E-Mail


hygienemuseum

Das Deutsche Hygiene-Museum Dresden (DHMD) ist ein Dresdner "Museum vom Menschen".

Es wurde 1912 von dem Dresdner Unternehmer und Odol-Fabrikanten Karl August Lingner nach der I. Internationalen Hygiene-Ausstellung (1911) als „Volksbildungsstätte für Gesundheitspflege“ gegründet. In dieser Zeit sollten durch zahlreiche (öffentliche) Sanitäreinrichtungen und Schulneubauten der Gesundheitszustand auch ärmerer Bevölkerungsteile verbessert werden.

Insbesondere wurden hier Kenntnisse zur Anatomie des Menschen vermittelt, jedoch auch auf Fragen der gesunden Ernährung, persönlichen Hygiene und Gesundheitsvorsorge eingegangen und allgemeinverständliche Präsentationsformen entwickelt, mit denen auch deutschlandweite Wanderausstellungen unternommen wurden.

1930 fand die II. Internationale Hygiene-Ausstellung statt, zu der das Museum einen von Wilhelm Kreis entworfenen Museumsbau bezog. Größte Attraktion des Museums war der Gläserne Mensch.

Während des "Dritten Reichs" wurde das Museum in den Dienst der nationalsozialistischen Rassenideologie gestellt. Große Teile des Museumsgebäudes und der Sammlungen fielen dem Bombenangriff auf Dresden im Februar 1945 zum Opfer.
In der DDR-Zeit erfüllte das Museum - ähnlich der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung in der Bundesrepublik - weiterhin gesundheitsaufklärerische Aufgaben und erhielt 1991 eine vollkommen neue Konzeption, die den Ansatz seiner Gründerjahre mit modernen Mitteln weiter verfolgt.

Das Maskottchen zur gesundheitlichen Aufklärung von Kindern vor 1990 war Kundi.
Das Deutsches Hygiene-Museum wurde in das im Jahre 2001 erschienene Blaubuch aufgenommen. Das Blaubuch ist eine Liste national bedeutsamer Kultureinrichtungen in Ostdeutschland und umfasst zur Zeit 20 sogenannte kulturelle Leuchttürme.
Zwischen 2001 und 2005 wurde das Museum unter der Leitung von Peter Kulka saniert und teilweise umgebaut.

Adresse und Anfahrt

Lingnerplatz 1
01069 Dresden
Telefon: 0351 4846-400
Telefax: 0351 4846-402
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Öffnungszeiten:
Di bis So, Feiertage:
10:00 - 18:00 Uhr
Mo geschlossen

Eintrittspreise:
Die Eintrittskarte ist an zwei aufeinanderfolgenden Öffnungstagen gültig.
- bis 16 Jahre freier Eintritt
- Freitag ab 15 Uhr frei für alle
- ermäßigt 3 Euro
- Erwachsene 7 Euro
Gruppenrabatte ==> Webseite

Zu erreichen:
Haltestelle: Großer Garten
Straßenbahn: 10, 13

karte_hygienemuseum
Openstreetmap unter Lizenz CC-BY-SA

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Translation

English Arabic Chinese (Simplified) Dutch French German Italian Japanese Portuguese Russian Spanish

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00dea37/modules/mod_stats/helper.php on line 106
Seitenaufrufe : 1296616
Wir haben 63 Gäste online

Top-Links



Wir nutzen „Cookies“, um unsere Seiteninhalte auf Ihre Wünsche abstimmen zu können. Unter folgenden Link finden Sie weitere Informationen: Datenschutzrichtlinie.

Gestatten Sie unserer Webseite Cookies zu verwenden.