Stadtführer Dresden

Wissenswertes zur sächsischen Landeshauptstadt
sachsenmabi 18. September 2015 E-Mail


blaues-wunder
Quelle: pixelio.de

Die Loschwitzer Brücke in Dresden heisst im Volksmund, das "Blaue Wunder", bis 1912 hieß sie "König-Albert-Brücke". Das Blaue Wunder führt über die Elbe und verbindet die Wohngegenden Blasewitz und Loschwitz miteinander. 1893 wurde sie fertiggestellt und in der Entstehungszeit war sie eine der ersten Brücken ohne Strompfeiler und dieser Spannweite aus Metall. Ihr bläulich schimmernder Anstrich verleiht ihr den Namen "Blaues Wunder".

Ihre Länge beträgt 280 Meter, ihre Breite ist 12 Meter und ihr Gewicht 3500 Tonnen.

Adresse und Anfahrt

karte_blaues_wunder
Openstreetmap unter Lizenz CC-BY-SA

Kommentare 

 
0 #1 Ulli1DD 2011-10-02 16:04
Woher haben sie die Info, dass das "Blaue Wunder" mal "König-Albert-Brücke" hieß? Dei Albertbrücke gibt es auch, steht aber an anderer Stelle. Oder wie hieß oder heißt die Brücke, die den Sachen- mit dem Luxemburgplatz verbindet, die 1877 gebaut wurde ? Ich bitte um Korrektur

Kommentar vom Online Stadtführer Dresden:
Hallo Ulli,
einfach mal im Stadtarchiv stöbern bzw. Internetrecherc he betreiben. Dann werden Sie sehen, dass am 15.Juli 1893 die "Loschwitzer Brücke" ursprünglich unter dem Namen "König Albert Brücke" eröffnet wurden ist.
Dem Administrator melden
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Translation

English Arabic Chinese (Simplified) Dutch French German Italian Japanese Portuguese Russian Spanish

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00dea37/modules/mod_stats/helper.php on line 106
Seitenaufrufe : 1296581
Wir haben 25 Gäste online

Top-Links



Wir nutzen „Cookies“, um unsere Seiteninhalte auf Ihre Wünsche abstimmen zu können. Unter folgenden Link finden Sie weitere Informationen: Datenschutzrichtlinie.

Gestatten Sie unserer Webseite Cookies zu verwenden.